Mehrkostenfüllungen über den 3,5-fachen Faktor steigern

Praxistipps für Zahnarztpraxen, GOZ Abrechnung 01.08.2018

Mehrkostenfüllungen über den 3,5-fachen Faktor steigern

Ihre Frage: In den letzten Monaten habe ich mein Behandlungskonzept immer mehr in Richtung konservierende Zahnheilkunde verändert. Ich habe mich auf Kompositfüllungen in Adhäsivtechnik spezialisiert und verbringe viel Zeit mit der ästhetischen und gnathologischen Gestaltung. In meinen Mehrkostenvereinbarungen rechne ich auch die möglichen Begleitleistungen mit ab. Allerdings komme ich nicht auf das Honorar, welches ich benötige. Besteht die Möglichkeit, dass ich auch über den 3,5-fachen Faktor bei meinen Kassenpatienten steigere?


Meine Antwort: Ja, diese Möglichkeit besteht. Sie können für Ihren erhöhten Zeitaufwand durch die gnathologische Ausarbeitung den Faktor über 3,5 steigern. Sie benötigen dafür zu Ihrer Mehrkostenvereinbarung nach § 28 SGB V noch die Vereinbarung § 2 Abs. 1 und 2 GOZ. Diese muss Ihr Patient zusätzlich unterschreiben:

Mustervorlage:

 

Vereinbarung nach § 2 Abs. 1 und 2 GOZ   zwischen    ____________________________________________                    (Versicherten / Patient / Zahlungspflichtigen)   und             ____________________________________________                    (Zahnarzt)   Ich wurde durch meinen Zahnarzt ausführlich über die Behandlungsmaßnahmen aufgeklärt. Abweichend von der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) und der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) werden für nachstehende Leistungen folgende Steigerungsfaktoren und die sich daraus ergebende Gebührenhöhe nach § 2 Absatz 1 und 2 GOZ vereinbart:  
Zahn Geb.-Nr. Text Anzahl Faktor Betrag in € 3,5-fach abweichender Betrag
36 2100 Präparieren und Restauration mit Kompositmaterialien, in Adhäsivtechnik dreiflächig 1 4,0 144,44 18,06
Gesamtbetrag 144,44 €
  Eine Erstattung der Vergütung durch private Versicherungen, gesetzliche Krankenkassen, Beihilfestellen oder andere Erstattungsstellen ist nicht gewährleistet. Mit meiner Unterschrift bestätige ich, eine Ausfertigung dieser Vereinbarung erhalten zu haben. _____________                                                               ______________ Ort, Datum                                                                       Ort, Datum ____________________________________                 ___________________ Unterschrift Versicherter / Zahlungspflichtiger                 Unterschrift Zahnarzt

Bitte beachten Sie, dass Sie auch die anfallenden Begleitleistungen wie z. B. – wenn gewünscht – eine Oberflächenanästhesie (GOZ-Nr. 0080), und die Zahnreinigung (GOZ-Nrn. 4050/4055), den Kofferdam (GOZ-Nr. 2040) und besondere Maßnahmen (GOZ-Nr. 2030) sowie eine anschließende lokale Fluoridierung (GOZ-Nr. 1020) berechnen können. Diese fügen Sie mit in die Mehrkostenvereinbarung mit auf. Allerdings bekommt Ihr Patient für diese Begleitleistungen keinen BEMA Abzug.

 

Weitere Tipps und Anregungen für Ihren Praxisalltag finden Sie in unserem Fachinformationsdienst „BEMA & GOZ aktuell“ .

 Beitrag drucken

« zurück