Praxistipps für Arztpraxen und KlinikenGOÄ Abrechnung

Verwaltung richtig abrechnen

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, GOÄ Abrechnung 19.04.2018

Verwaltung richtig abrechnen Ihre Frage: „Ich führe allein eine Kinderarztpraxis in Hessen. Ich bin Anfänger, denn ich habe mich erst Anfang dieses Jahres niedergelassen. Über den hohen Verwaltungsaufwand für mich und meine Mitarbeiter ärgere ich mich tagtäglich. Bei jeder Behörde zahle ich hohe...[mehr]


„Besondere Fälle“ nach GOÄ

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, GOÄ Abrechnung 01.11.2017

„Besondere Fälle“ nach GOÄ – wichtiges im Überblick Praxisfall: Eine Kollegin führt eine gynäkologische Praxis in einer Kleinstadt in Rheinland-Pfalz. Sie hat erstmalig ein Problem mit der Abrechnung der GOÄ-Ziffer 2. Die private Versicherung der Patientin besteht darauf, dass die GOÄ-Ziffer nach...[mehr]


Einheitlicher Bewertungsmaßstab

Abrechnung der GOÄ-Ziffer 60: Hausarzt vs. Gynäkologe

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, GOÄ Abrechnung 17.07.2017

So können Sie als Gynäkologe die GOÄ-Ziffer 60 abrechnen Praxisfall: Ein Gynäkologe bespricht besondere Befunde und das weitere Vorgehen seiner Patientinnen mit dem Hausarzt. Dieses telefonische Konsil, das manchmal 10–15 Minuten dauert, rechnet er mit der GOÄ-Ziffer 60 ab und gibt auch den Namen...[mehr]


Abrechnung für das Auftragen einer Salbe beim Patienten

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, GOÄ Abrechnung 30.06.2017

Salbe beim Patienten auftragen: So rechnen Sie richtig ab In Ihrem Berufsalltag kommt es immer wieder dazu, dass Sie Ihren Patienten großflächig Salben auftragen, wie z. B. bei Dekubitusfällen. Vielleicht haben Sie diese Leistung bisher nicht abgerechnet, weil sie nicht wussten, dass es hierfür...[mehr]


GOÄ für Ärzte

Abrechnung im Notlagentarif

Praxistipps für Arztpraxen und Kliniken, GOÄ Abrechnung 02.06.2017

Der Notlagentarif: Das müssen Sie wissen Stellen Sie sich vor, Sie haben am Wochenende Dienst und werden  zu einem Privatpatienten gerufen, der einen akuten Asthmaanfall hat. Er hat Ihnen mitgeteilt, dass er privat versichert sei, aber im Notlagentarif. Natürlich behandeln Sie den...[mehr]


Artikel 1 bis 5 von 72