Abrechnung des Samstagszuschlags

Praxistipps für Therapeuten 14.09.2017

Samstagszuschlag richtig abrechnen

Praxisfall: Ein Kollege hat zufällig gelesen, dass Psychotherapeuten nun auch den Samstagszuschlag abrechnen dürfen und, dass dieser sogar rückwirkend vergütet wird. Er fragt sich nun, ob das tatsächlich zutrifft.

Urteil des Bundessozialgerichtes: Samstagszuschlag ist rechtens

Nach einem Urteil des Bundessozialgerichtes von Februar 2016 verstößt die bisherige Regelung, dass Psychotherapeuten diesen Zuschlag nicht abrechnen dürfen, gegen den Gleichheitsgrundsatz. Nunmehr ist es auch Psychotherapeuten erlaubt, die Ziffer 01102 des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) abzurechnen.

So gehen Sie vor

Rechnen Sie den Zuschlag immer dann ab, wenn Sie an Samstagen zwischen 7:00 und 14:00 Uhr Patienten behandeln. Der Zuschlag ist mit 10,54 € bewertet. Wenn Sie gegen Ihre bishe-rigen Honorarbescheide einen Widerspruch eingelegt haben, wird Ihnen die Ziffer sogar bis April 2005 rückwirkend vergütet.

 Beitrag drucken

« zurück