Doppelte Minijob-Beschäftigung eines Mitarbeiters

Praxistipps für Therapeuten, Personal 22.10.2018

Doppelte Minijob-Beschäftigung eines Mitarbeiters

 

Frage: Ich habe eine Minijobberin als Rezeptions-kraft. Sie arbeitet für 450 € im Monat. Nun ist unsere Reinigungshilfe dauerhaft ausgefallen und die Rezeptionskraft wäre bereit, einen weiteren Minijob als Reinigungskraft zu übernehmen. Kann ich meine Mitarbeiterin gleichzeitig in 2 Minijobs beschäftigen?

Antwort: Das ist nicht möglich. Das Einkommen würde zusammengerechnet. Ausschlaggebend ist die jährliche Verdienstgrenze von 5.400 Euro im Jahr, die insgesamt nicht überschritten werden darf. Überschreitet der Gesamtverdienst diese Grenze, handelt es sich nicht mehr um einen Minijob, sondern Ihre Mitarbeiterin kommt dadurch in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Als Arbeitgeber zahlen Sie die üblichen Abgaben auf den Gesamtverdienst.

 

Eine Vielzahl weiterer Tipps und Informationen zu Ihrem Berufsalltag finden Sie in unserem Fachinformationsdienst Der Praxiscoach.

 Beitrag drucken

« zurück