So häufig sollten Sie an einer Notfallausbildung teilnehmen

Praxistipps für Therapeuten, Praxismanagement 06.09.2017

Notfallausbildung: So häufig sollten Sie Ihr Wissen auffrischen

Ein Notfall-Seminar oder einen Erste-Hilfe-Kurs haben Sie auf jeden Fall schon einmal belegt - doch wie weit liegt dieser Kurs zurück? Da liegt die Frage nahe, ob es diesbezüglich eigentlich Vorschriften gibt, wie oft Sie so einen wiederholen müssen.

Die richtige Ausrüstung und auch das korrekte Vorgehen sind in einem Notfall entscheidend und lebenswichtig sein. Da aber Notfälle in der Praxis nicht oft vorkommen, fehlt es meistens an der Erfahrung. Es gibt kein Gesetz und keine Richtlinie, die besagt, wie oft Sie an einer Weiterbildung in Notfällen teilnehmen müssen. Allerdings wird von einem Heilpraktiker, wie von allen anderen Personen, auch verlangt, dass Hilfe nach bestem Wissen geleistet wird.

Inoffiziell wird für Heilpraktiker und andere medizinische Berufe eine Auffrischung der Notfallausbildung alle zwei Jahre empfohlen.

Mit Heilpraktiker aktuell sind Sie stets über gesetzliche Neuerungen, Abrechnungshilfen und Erfolgstipps für Ihren Arbeitsalltag gewappnet.

 Beitrag drucken

« zurück