Steuerfalle bei kostenlosem Parken für Mitarbeiter

Praxistipps für Therapeuten, Personal 17.09.2018

Steuerfalle bei kostenlosem Parken für Mitarbeiter

Ihre Frage: Das Gebäude, in dem sich meine Praxis befi ndet, verfügt über ein Parkhaus. Dort habe ich mehrere Parkplätze für Patienten und Mitarbeiter angemietet, die auch für meine Mitarbeiter kostenlos sind. Jetzt meint das Finanzamt, das müssten meine Mitarbeiter versteuern. Stimmt das?

Antwort: Stellen Sie als Arbeitgeber Ihren Mitarbeitern angemietete Parkplätze zur Verfügung, kommt es darauf an, ob der Parkplatz im überwiegenden Interesse Ihrer Praxis genutzt wird. Dies ist der Fall, wenn die Mitarbeiter die Parkplätze ausschließlich während der Dienstzeiten nutzen dürfen. Besteht der Verdacht, dass sie die Parkplätze auch privat nutzen, entsteht ein sog. geldwerter Vorteil, der zu ver-steuern ist. Per se steuerfrei wären die Parkplätze nur, wenn sie sich auf eigenem Praxisgelände befänden.

 

Weiterer Tipps und Informationen zu Ihrem Berufsalltag finden Sie in unserem Fachinformationsdienst Der Praxiscoach.

 Beitrag drucken

« zurück