Weiterbehandlung trotz Fristüberschreitung auf dem Rezept

Praxistipps für Therapeuten, Praxismanagement 31.10.2018

Weiterbehandlung trotz Fristüberschreitung auf dem Rezept

 

Ihre Frage: Wir haben immer wieder das Problem, dass in den Sommerferien die Patienten für mehr als 2 Wochen in den Urlaub fahren. Dadurch würden die Rezepte länger als die Frist unterbrochen. In der Vergangenheit gab es deshalb immer wieder Ärger mit der Abrechnungsfi rma und den Krankenkassen. Wie können wir diesen Ärger vermeiden und trotzdem auf dem laufenden Rezept weiterbehandeln?

Antwort: Nach Auslegung der Kassen liegt eine Behandlungsunterbrechung selbst dann vor, wenn die vom Arzt festgelegte Frequenz nicht eingehalte  wird. Deshalb gibt es trotz der Möglichkeit, auf der Verordnung Urlaub oder Krankheit zu vermerken, immer wieder Ärger. Im Umkehrschluss liegt aber keine Behandlungsunterbrechung vor, wenn der Arzt die Unterbrechung genehmigt hat.

 

 

Unserer Fachinformationsdienst Der Praxiscoach steht Ihnen auch bei weiteren Fragen und Anliegen rund um Ihren Praxisalltag zur Verfügung.

 Beitrag drucken

« zurück