Samstagsarbeit für Schülerpraktikanten

Praxistipps für Zahnarztpraxen, Praxismanagement 07.04.2017

Unter diesen Voraussetzungen dürfen Schülerpraktikanten samstags arbeiten

Praxisfall: Einer Ihrer Kollegen hat derzeit einen 16-jährigen Schülerpraktikanten. Er ist sehr engagiert und möchte nicht nur unter der Woche, sondern auch an der regulären Sprechstunde an den Samstagen teilnehmen. Ihr Kollege fragt sich jetzt natürlich, ob das überhaupt erlaubt ist.

So ist die rechtliche Lage

Pauschale Regelungen für Schülerpraktikanten gibt es so nicht, aber in diesem Fall greift das Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG). Hiernach dürfen 15–17-jährige Schülerpraktikanten nicht mehr als acht Stunden täglich und 40 Stunden wöchentlich arbeiten. Die Beschäftigungsdauer pro Woche ist mit fünf Tagen angegeben. Weiter heißt es in diesem Gesetz, dass ein Beschäftigungsverbot an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen besteht. Branchenbezogen dürfen jedoch Ausnahmen gemacht werden, was in diesem Fall zutreffend ist: Als Tierarzt sind Sie in einer entsprechenden Branche tätig. Dementsprechend dürfte der 16-jährige Schülerpraktikant an den regulären samstäglichen Sprechstunden teilnehmen.

So gehen Sie rechtssicher vor

Wenn Sie in einer ähnlichen Lage sind, sollten Sie darauf achten, dass der Praktikant durch die Samstagsarbeit nicht über die 40 Stunden in der Woche kommt und Sie ihm an einem anderen Tag derselben Woche freigeben. Halten Sie solche Absprachen im Vertrag fest und lassen Sie sicherheitshalber auch die Eltern dabei unterschreiben.

Eine Vielzahl weiterer Hilfen für Ihre Alltag erhalten Sie in unserem Fachinformationsdienst Tierarztpraxis heute. Gestalten Sie Ihre Arbeit effizienter und nutzen Sie Mustervorlagen und Arbeitshilfen, um wertvolle Zeit zu sparen.

 

 

 Beitrag drucken

« zurück

Herzlich Willkommen!

Ich begrüße Sie bei Praxisberater-online.de. Ab sofort unterstütze ich Sie mit meinem neuen Informationsdienst „BEMA & GOZ aktuell“ dabei, kein Honorar bei Ihrer Kassen- und Privatabrechnung zu verschenken sowie Erstattungsablehnungen zu vermeiden.

Als langjährige Abrechnungs- und Praxisberaterin kenne ich Ihre Belange aus dem Effeff. Mein Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihre Abrechnung zu optimieren und Ihre Praxis wirtschaftlich erfolgreich zu führen.

Claudia Davidenko

Praxisberater-online.de: ausgestattet mit dem Fairness-Siegel 2015!