Stichprobenartige Überprüfung elektrischer Geräte

Praxistipps für Zahnarztpraxen, Praxismanagement 18.06.2018

Das sollten Sie über Stichprobenartige Überprüfungen bei elektrischen Geräten wissen

Ihre Frage: „Wir betreiben in unserer Praxisgemeinschaft eine Vielzahl an elektrischen Geräten. Wir haben nun das Angebot einer Firma vorliegen, das eine stichprobenartige Prüfung vorsieht. Erfüllt eine solche Prüfung die gesetzlichen Anforderungen?“

Meine Antwort: Eine stichprobenartige Prüfung ist nicht ausreichend. Gemäß der DGUV-Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“ haben Sie in Ihrer Praxis für deren ordnungsgemäßen Zustand zu sorgen. Das heißt, es muss sichergestellt werden, dass es zu keinerlei Berührung mit unter Spannung stehenden Teilen kommt. Um Unfälle dieser Art zu verhindern, müssen regelmäßige Prüfungen stattfinden. Je nach Art der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel sind die Prüfungen von Elektrofachkräften oder von unterwiesenen Personen durchzuführen. Die Prüffristen ergeben sich aus der DGUV-Vorschrift 3 und sind abhängig davon, ob die Geräte ortsfest oder ortsveränderlich sind:

  • Ortsfeste elektrische Betriebsmittel werden längstens alle vier Jahre kontrolliert.
  • Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel werden längstens alle zwei Jahre überprüft.

Die Protokollierung der Geräteprüfung, die Prüffristen und die Prüfintensität sind aus Haftungsgründen unbedingt notwendig. Stellen Sie sich vor, das defekte Kabel eines Computers verursacht einen Brand. Wenn Sie nicht nachweisen können, dass die gesetzlichen Prüffristen für alle Geräte eingehalten worden sind, werden die haftungsrechtlichen Konsequenzen gravierend sein.

Für weitere Hilfestellungen und praxisrelevante Beiträge empfehlen wir Ihnen Zahnarztpraxis heute - eine Arbeitserleichterung für Ihren Berufsalltag.

 Beitrag drucken

« zurück

Herzlich Willkommen!

Ich begrüße Sie bei Praxisberater-online.de. Ab sofort unterstütze ich Sie mit meinem neuen Informationsdienst „BEMA & GOZ aktuell“ dabei, kein Honorar bei Ihrer Kassen- und Privatabrechnung zu verschenken sowie Erstattungsablehnungen zu vermeiden.

Als langjährige Abrechnungs- und Praxisberaterin kenne ich Ihre Belange aus dem Effeff. Mein Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, Ihre Abrechnung zu optimieren und Ihre Praxis wirtschaftlich erfolgreich zu führen.

Claudia Davidenko

Praxisberater-online.de: ausgestattet mit dem Fairness-Siegel 2015!